von Karl-Heinz Morsch

Weisser_RingNach der Begrüßung der Teilnehmer und Vorstellung des Referenten wurde durch Herrn Wagemann die Geschichte und die durch den Weißen Ring angebotenen Hilfsangebote dargestellt. Der gemeinnützige Verein wurde im Jahr 1976 ins Leben gerufen. Der Gründervater ist der allseits bekannte TV-Moderator Eduard Zimmermann. Viele prominente Mitglieder unterstützen den Weissen Ring. Als kompetenter Gesprächspartner für Politik, Justiz, Polizei, Wissenschaft und anderen Hilfsorganisationen und selbst bei Gesetzsgebungsverfahren ist der Weisse Ring aktiv. Hauptaufgaben des Weißen Ring’s sind mit den Stichworten Prävention / Beistand und Rechtshilfe/ Direkte Hilfe / Menschlicher Beistand / Finanzielle Hilfe.

In einigen praktischen Beispielen, tatsächlich stattgefundener Kriminalfälle, wurde die Arbeitsweise des Weißen Ringes anschaulich vermittelt. Da Herr Wagemann selber als Kriminalbeamter in Dortmund tätig war, zeitweise auch mit unserem Bundestagsabgeordneten Thorsten Hoffmann, war die Darstellung in jeder Weise authentisch.Der Weisse Ring hat bundesweit rd. 3000 ehrenamtlich tätige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, aufgeteilt in 420 Außenstellen. Die Bundesgeschäftsstelle ist in Mainz ansässig. In Dortmund sind unter Leitung Herrn Wagemann’s 14 Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Berufen tätig.
Nach Fragestellungen der Teilnehmer und Dank an den Referenten wurde die Veranstaltung gegen 21.15 Uhr beendet.