Die Künstlerin Petra Ultsch erläutert den Besuchern der Senioren-Union ihre künstlerische und pädagogische Arbeit

Die Künstlerin Petra Ultsch erläutert den Besuchern der Senioren-Union ihre künstlerische
und pädagogische Arbeit

Der Vorstand der Senioren-Union hat auf seiner Sitzung am 14. Januar 16 beschlossen, das Veranstaltungsjahr 2016 unter das Motto „Heimat“ zu stellen. Dazu passt es gut, dass am letzten Freitag, 12.02.16, die Senioren-Union in der Artothek der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund am Max-von-der-Grün-Platz in Dortmund zu Besuch sein konnte, wo die viel beachtete und nun vor der Finissage stehende Ausstellung „Heimat“ der Dortmunder Bildenden Künstlerin Petra Ultsch im Mittelpunkt stand.

von links: Bibl.-Dir. Dr. Johannes Borbach-Jaene, Petra Ultsch, Dr. Martin Hofmann, Vorsitzender der SU

von links: Bibl.-Dir. Dr. Johannes Borbach-Jaene, Petra Ultsch, Dr. Martin Hofmann, Vorsitzender der SU

Der Besuch stand unter der Leitung von Dir. Dr. Johannes Borbach-Jaene und war sehr gut vorbereitet durch die Ansprechpartnerinnen der Artothek, Frau Beate Aukthun und Frau Heike Adrian. Die Künstlerin hatte es sich nicht nehmen lassen, die Senioren-Union persönlich durch die Ausstellung zu führen und ihr kreatives Schaffen zu erläutern. Ihre breite Ausbildung als Grafikdesignerin , Illustratorin und Kunstpädagogin wurde dabei eindrucksvoll deutlich.

Frau Ultsch verwendet Acryl- und Ölfarben auf Leinwänden meist mittlerer und großer Formate. Sie arbeitet teils mit Pinsel, teils mit Spachtel, um klare Linien und Flächen mit warmen Farben zu abstrakten Darstellungen zu fügen.

Petra Ultsch vor einem ihrer großformatigen abstrakten Werke im Gespräch mit Dr. Martin Hofmann

Petra Ultsch vor einem ihrer großformatigen abstrakten Werke im Gespräch mit
Dr. Martin Hofmann

Man kann Landschaften, Figuren, porträtartige Darstellungen und sogar Stillleben in den Bildern erkennen.

Fachgespräch in der Galerie

Fachgespräch in der Galerie

Frau Petra Ultsch zeichnet sich auch durch eine rege Ausstellungstätigkeit aus.
Sie ist Dortmunderin mit eigenem Atelier im Stadtgebiet.

Entspannter Gedankenaustausch zwischen Artothek und Senioren-Union bei einer Tasse Kaffee

Entspannter Gedankenaustausch zwischen Artothek und Senioren-Union bei einer Tasse Kaffee