Norbert Lammert kommt nach Dortmund. Der Bundestagspräsident spricht

am Freitag, den 11. März 2016 um 18 Uhr

in der Gastronomie Eisenbarth im Volksgarten, Volksgartenstraße 61, in Lütgendortmund

über aktuelle Herausforderungen der parlamentarischen Demokratie und über die Gefahren des politischen Extremismus.

Eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, ausgenommen Anhänger extremistischer Parteien. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

„Norbert Lammert ist ein Freund klarer Worte. So ist er immer dort zur Stelle, wo es die Rechte des Parlaments zu verteidigen gilt“, erklärt der Dortmunder Bundestagsabgeordnete Thorsten Hoffmann, der Lammert eingeladen hat. Als Mitglieder der AG Ruhrgebiet stehen beide in Berlin im regelmäßigen Austausch. Nach Wolfgang Bosbach ist der Bundestagspräsident bereits der zweite prominente Bundespolitiker, der zu „Hoffmanns Gesprächen“ nach Dortmund kommt.