CDU-Ratsfraktion ergänzt Fraktionsvorstand: Sascha Mader ist 3. stellvertretender Vorsitzender. Jendrick Suck neuer Beisitzer.

0
903

Die Mitglieder der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund haben den Fraktionsvorstand ergänzt.

Der Aplerbecker Ratsvertreter Ratsvertreter Sascha Mader (51) setzte sich dabei gegen den Wickeder Ratsvertreter Jendrik Suck (35) mit 13 zu 11 Stimmen bei einer Enthaltung durch und ist somit 3. Stellvertretender Fraktionsvorsitzender.

Da Mader bisher schon Beisitzer im Fraktionsvorstand war, konnte die Beisitzer-Position nachbesetzt werden. Hier war Suck einziger Kandidat und holte mit 24 von 25 Stimmen ein hervorragendes Votum, so dass er zukünftig ebenfalls im Vorstand der Dortmunder CDU-Ratsfraktion vertreten seien wird.

Die Wahl wurde durch eine landesseitige Gesetzesänderung möglich. Das Gesetz zur Stärkung der Kommunalen Selbstverwaltung ist mit dem Verordnungsblatt für das Land NRW 70. Jahrgang, Nr. 35 vom 28. November 2016 verkündet worden.

Die neue Regelung hinsichtlich der stellvertretenden Vorsitzenden in den Stadtratsfraktionen sieht dabei wie folgendermaßen aus:

Bei Ratsfraktionen

– mit mindestens 8 Mitgliedern – 1 stellvertretender Vorsitzender
– mit mindestens 16 Mitgliedern – 2 stellvertretende Vorsitzende
– mit mindestens 24 Mitgliedern – 3 stellvertretende Vorsitzende

Bisher galten die Grenzen 10, 20 und 30 Fraktionsmitglieder. Da die CDU-Fraktion über 26 Ratsmitglieder verfügt, war die Wahl jetzt möglich geworden.