Ehrenvorsitzender der CDU Dortmund Erich G. Fritz vollendet 70. Lebensjahr

0
605

Seinen 70. Geburtstag feiert an diesem Freitag der Ehrenvorsitzende der CDU Dortmund Erich G. Fritz. Geboren am 9. Dezember 1946 im bayerischen Teisendorf (Berchtesgadener Land) führte das Lehramtsstudium (Geschichte, Deutsch, Politikwissenschaften) den Jubilar im Jahr 1968 nach Dortmund. Erich G. Fritz ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Sein Lebensmotto: „Was Du für den Gipfel hältst, ist nur eine Stufe!“ (Seneca).

Dieser Wahlspruch spiegelt sich im Lebenslauf von Erich G. Fritz:

Nach dem 2. Staatsexamen für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen unterrichte Fritz zwischen 1975 und 1990 u. a. an der Hauptschule Dortmund Asseln und der Hauptschule Wickede. 1990 wurde Erich G. Fritz über die Landesliste der CDU NRW erstmalig in den Deutschen Bundestag gewählt, dem er bis 2013 angehörte. In seiner Abgeordnetenzeit war Erich G. Fritz u. a. stellv. Vorsitzender der Enquetekommission „Schutz des Menschen und der Umwelt“, außenwirtschaftspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Vorsitzender der Unterausschusses Globalisierung / Regionalisierung bzw. Globalisierung und Außenwirtschaft.

Seit 1976 ist Erich G. Fritz Mitglied der CDU. Von 1979 bis 1990 gehörte Erich G. Fritz dem Rat der Stadt Dortmund an. Von 1987 bis zum Erwerb der Mitgliedschaft im Deutschen Bundestag im Jahr 1990 war Fritz Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion. Fast ein Vierteljahrhundert von 1985 bis 2009 führte Erich G. Fritz den CDU-Kreisverband Dortmund als Vorsitzender.

Erich G. Fritz ist seit 1986 Vizepräsident der Auslandsgesellschaft. Er ist Vorsitzender der Kommende-Stiftung „beneVolens“, deren Ziel es ist, sozial benachteiligte Jugendliche zu fördern und ihnen Lebensperspektiven zu eröffnen, und Mitglied des Vorstandes der „Georg-Kraus-Stiftung“ für Entwicklungszusammenarbeit. Erich G. Fritz ist Herausgeber zahlreicher Publikationen zu internationaler Politik.

Die CDU Dortmund gratuliert ihrem Ehrenvorsitzenden von ganzem Herzen.